top of page
Aktuelle Einträge
Kategorien
Archiv

Spielplatzbau - Ein neuer Spielplatz für Qualitz

Eröffnungsfest am 29. Oktober 2023

Wir haben es geschafft! In Qualitz, auf dem Festplatz steht unser neuer Spielplatz. Das Eröffnungswetter war extrem ungemütlich, mit Niesel und Grieselregen und Wind. Die wetterfesten Qualitzer - fast 50 und ebenso wettergeübte Gäste aus Baumgarten und Jabelitz waren auch da. Es gab Waffeln von Freya und Würstchen von der Feuerwehr, ein beachtliches Feuer, dass das schlechte Wetter erfreulich erwärmte und Schlechtwetterspiele von Cindy und Michael, die die Kinder für sich gewonnen haben.


WIR HABEN ZUSAMMEN MIT VIELEN KINDERN UND ERWACHSENEN AUS QUALITZ UND UMGEBUNG UND MIT „HÜ&HOTT – SPIELSKULPTUREN“ DIESEN SPIELPLATZ ERDACHT, GEZEICHNET UND MODELLIERT. JANNE SETZTE DIE IDEEN IN EINEN tüv-gerechten ENTWURF UM.

WIR HABEN DARÜBER ABGESTIMMT UND DANN GEMEINSAM GESCHLIFFEN, GESÄGT, GESCHNITZT, GESCHWITZT, GEMALT, GEBAGGERT, GEBUDDELT, KIES RANGEKARRT, BETON GEMISCHT, ESSEN ORGANISIERT, ZUSAMMEN GEBAUT.

JETZT IST DER ERSTE BAUABSCHNITT FERTIG. VIEL SPAß BEIM SPIELEN, RENNEN UND TOBEN.


Der wichtigste Dank gilt natürlich "Hü und Hott - Spielskulpturen", denn es ist echt einfacher, einen Geldwert für eine klare Leistung zu errechnen, als sich auf ein Projekt einzulassen, bei dem die Menschen, die es betrifft, mit bestimmen und mit bauen. Janne und Thor haben mit viel Geduld und Kenntnis und guten Werkzeugen die Workshops geleitet und zuletzt alles zusammen und fertig gebaut.

Der zweite Dank geht an die Gemeinde Baumgarten und die Bürgermeisterin Frau Peters. Wir konnten den Spielplatz auf öffentlichem Land bauen und die Gemeinde übernimmt die Verantwortung für die Pflege. Es ist nicht selbstverständlich, dass das relativ unbürokratisch möglich ist.

Und der dritte Dank geht an die Kinder und Erwachsenen, die am ersten Bauwochenende da waren. Ohne Euch hätten wir fast den Mut verloren: Martha, Reno, Raban, Netti, Dirk, Caro, Gundi, Hannes, Lennart, Theresa

Der vierte Dank, es ist echt ein Besonderer, geht an Hubertus und Frauke, Jan Heinrich, Theresa und Georg - ohne euch wäre es echt viel, viel, viel, viel mehr Schipperei und Sorge gewesen. Es ist ein Glück, dass es Euch gibt und dass Ihr dauernd mitgedacht und mitgemacht habt.

Der fünfte Dank, die Reihenfolge ist echt nicht wichtig, geht an Uwe und Euch alle. Am zweiten Bauwochenende waren wir 12 Erwachsene und 11 Kinder. Am dritten, das für Kinder nicht geeignet war, waren wir (fast) alle, die im Dorf etwas bewegen wollen.

Der sechste Dank ist Eigenlob für den Allerhandverein - ohne Sara hätten wir die Förderung nicht gefunden, ohne Suse nicht die Idee und die Umsetzung, ohne Christiane wäre die Kalkulation schwer und ohne Heidi wäre das Alltagsgeschäft kaum zu schaffen-

Insgesamt haben 43 Menschen mitgeholfen und mitgedacht.

Gefördert wurde das Spielplatzprojekt durch viele denkende Köpfe und helfende Hände von Kindern und Erwachsenen aus Qualitz und Umgebung, Hü- und Hott Spielskulpturen, über den Allerhand e.V., durch die postcode lotterie, und durch die Unterstützung der Gemeinde.


Gemeinsamer Spielplatzbau

15. Oktober 2023
InsgesamtHeute haben wir einen großen Teil des Spielplatzes in Qualitz fertig gebaut. Er wurde von Kindern und Erwachsenen entworfen, modelliert --- wenn Ihr die vorigen Nachrichten gelesen habt, kennt Ihr womöglich den Text schon :)
Das war gestern und vorgestern ein sehr schönes Arbeiten mit Vielen von hier, die geschliffen, geschippt, gemalt, Beton gemischt, geschleppt, gekarrt, gekocht, gebacken, geredet haben und vorher selten da waren. Mit Janne und Thor "Hü und Hott - Spielskulpturen" und mit großer Unterstützung von Hubertus, der uns mit seinem Mitdenken und den großen Maschinen die Arbeit sehr erleichtert hat, haben wir viel geschafft. Ein paar Bilder stecke ich in den Anhang.

AAAARBER die Fundamente aus Beton müssen 3 Wochen reifen. Der Spielplatz ist morgen noch nicht bekletterbar, die Leitern und Netztunnel können erst angebracht werden, nachdem dieser Beton ausreichend geruht hat. Deshalb haben wir beschlossen , das gleiche zu tun (auszuruhen).

Fotos und Videos: S. Wetzel, B. Knierim, E. Knierim

Die Schweriner Volkszeitung schreibt dies...

Realisierung September und Oktober 2023

8.9.2023 15.00 -18.00 Uhr und 9.9.2023 10.00 -17.00 Uhr (Schnitzen und Schleifen)

An diesem Wochenende gibt es zwei Schwerpunkte: Hinten, bei der Holzwerkstatt werden Elementen für den Spielplatz (Wipptier) ausgedacht und geschnitzt, vor dem Haus werden die Robinienstämme geschliffen.

​23.9.2023 10-17.00 Uhr (Schleifen und Streichen)

Wieder zwei Schwerpunkte: Schleifen der Tonnen und der restlichen Bauteile vor dem Haus und Anmalen und Streichen der Elemente bei der Holzwerkstatt.

Beide Bauwochenenden sind für Kinder und Erwachsene geplant. Die Schleifarbeiten können ausschließlich von erwachsenen, maschinenkundigen Personen gemacht werden, das Schnitzen und Malen geht für (fast) alle Altersgruppen

13.10.2023 15.00 -18.00 Uhr und 14.10.2023 10.00 bis 18.00 Uhr (AUFBAU)

Auf dem ausgebaggerten Gelände werden die Löcher für die Fundamente gegraben und die vorbereiteten Spielelemente hineingestellt und zusammengeschraubt. Dann erst werden die Fundamente gegossen. Zuletzt wird der Fallschutzsand verteilt. Für die beiden Aufbautage brauchen wir 5 starke Erwachsene, denn die Stämme sind schwer und wackelig. Für Kinder ist die Baustelle an diesen beiden Tagen nicht geeignet.





10. Mai 2023

Erster Entwurf von Hü&Hott

Janne und Thor haben ihre Entwürfe vorgestellt.

Aus der Erklärung ist zu sehen, dass noch Finanzierungsmöglichkeiten gebraucht werden, z.B. für Netze. Der Kleinkindbereich soll später angefertigt werden (kleine Rutsche rechts im Bild)

Herr Willbrandt sagte, dass finanziell für nächstes Jahr die Sanierung des Platzes geplant ist

Thomas erklärte, dass die Spielplätze in Baumgarten und Katelbogen mit Fördermitteln errichtet wurden. Er will sich erkundigen, wie hoch der Eigenanteil der Gemeinde dabei war, wie hoch er in Qualitz sein könnte.

Suse will noch mal mit der Bürgermeisterin sprechen. Thomas ebenfalls.

Maße: Länge 8 bis 10 m, Tonnenelement haben Durchschnitt von 80 cm,

40 cm Aushub für Fallschutz (wird mit Sand oder Holzschnitzel aufgefüllt)

Für die Ständer aus Robinie, die auch mit einem Betonfuß versehen werden, müssen Löcher von 80 cm Tiefe gegraben werden. Pluto (Herr Pohl) sagte, dass er mit einem Kleinbagger helfen könnte und Reno (Vater von Marie) sagten Unterstützung beim Beton zu.

Die Idee von Marie, dass es dort Papier und Stifte und Bücher geben könnte, könnte im Kopf des Tiers eingebaut werden (geschlossener Raum)

Zusätzlich könnte eine Tafelfolie zum Malen mit Kreide angeklebt werden.

Zeitplan: 2 Workshops, einer im Juli, einer im September

der 1. Am 27./28.7. (wegen Dorffest am Freitagnachmittag und Samstagvormittag), dabei können die Robinien in Form gebracht werden (schleifen, schnitzen, ölen)

Zusätzlich können Wippelemente entstehen (siehe Erklärung)

Der Spielplatzaufbau, beginnend mit dem Aufbau der Ständer, soll zu den Herbstferien erfolgen. Vorher müssen die Erdarbeiten durch den Bauhof erfolgen.

Der Aushub könnte für eine Hangrutsche genutzt werden – „Erweiterbarer Spielplatz“

Nach dem Aufbau muss der Beton aushärten, d.h. Freigabe des Spielplatzes nach ca. 21 Tagen


23. März 2023

Erstes Planungstreffen

Wir bauen einen neuen Spielplatz für Qualitz auf dem Dorfplatz, juhu!

Die Gemeindevertretung ist mit im Boot und, noch besser: wir haben die allerbeste Spielplatzbaufirma dafür – Hü und Hott aus Jabelitz!

Am 4. März von 14 bis 17 Uhr gibt´s ein erstes großes Planungstreffen dafür – Kinder und auch Erwachsene sind eingeladen den Spielplatz mit auszudenken! Ab 17 Uhr können alle kommen für die Vorstellung der Ideen und um Fragen zu stellen.


bottom of page